Stephanie W.
Schichtleiterin, POVAL-Betrieb

Berufsausbildung: Chemikantin / Industriemeisterin

Als Schichtleiterin führt sie ein Schichtteam und ist sie für die Steuerung, Überwachung und Wartung von Produktions- und Destillationsanlagen verantwortlich. Darüber hinaus verantwortet sie die Qualitätssicherung sowie das sichere Betreiben der Anlage. 

 

 

 

»Ich gehe gern ›auf Arbeit‹! Zu einem weil mich die Aufgaben in einer sehr komplexen Anlage täglich neu herausfordern, zum anderen weil ich den familiären Umgang in der Zusammenarbeit mit meinen Kollegen schätze. Außerdem ist man bei Kuraray nicht nur eine Nummer. Die Firma ist sehr sozial und geht auf Mitarbeiterbedürfnisse ein.«

So läuft mein Arbeitsalltag ab: 
 

5:45
Schichtwechsel – Übergabe
Ich verschaffe mir einen Überblick über die Anlage (welche Qualität wird produziert, gab es Störungen in der Nacht und was wurde ggfs. unternommen) und prüfe, ob mein Schichtteam vollzählig ist.

6:00
Probennahme
Zur Sicherung der Produktqualität werden Proben entnommen und in unser Analysenlabor gebracht. Ca.1 ½ h später liegen die Auswertungen vor und je nach Ergebnis müssen Anpassungen vorgenommen werden.

6:45
Produktions-Routine
In diesem Meeting wird besprochen, welche Produktqualität heute ‚gefahren‘ wird und welche Reinigungs- oder Wartungsarbeiten anstehen.

8:45
Reparatur-Routine
In diesem zweiten Meeting besprechen wir Reparaturmaßnahmen detailliert: z.B. welche Aggregate müssen getauscht werden, etc.

11:45
Mittagspause

12:30
Kontrollrundgang: Überprüfung der Anlage auf Undichtigkeit und störungsfreien Betrieb

17:45
Übergabe an die Nachtschicht


Worauf kommt es bei diesem Job an?

Man braucht ein Gespür für die Großanlage, mag komplexe Aufgabenstellungen und ist belastbar. Aber auch Teamfähigkeit und ein Gespür für Menschen sind wichtig, z.B. bei der Schichteinteilung.

 

>> Zurück zur Übersicht