MTHP – eine neue Perspektive für organische Reaktionen

4-Methyltetrahydropyran (MTHP) ist ein neues zyklisches Etherlösungsmittel, das bei einer Vielzahl von organischen Reaktionen im Vergleich zu Tetrahydrofuran (THF) oder 2-Me-THF erweiterte Eigenschaften zeigt.

Aufgrund seiner hohen Hydrophobizität kann MTHP einfach von Wasser abgetrennt werden, was Emissionen und Abwasser reduzieren kann. MTHP kann als Lösungsmittel für die azeotrope Wasserabtrennung bei der Ester- oder Acetalsynthese fungieren, wobei eine hoher azeotroper Wasseranteil für höhere Ausbeuten sorgt. MTHP kann sowohl unter sauren wie auch basischen Bedingungen eingesetzt werden. Seine Löslichkeit ist vergleichbar der von THF, allerdings können mit MTHP auch polare Stoffe gelöst werden. MTHP hat einen höheren Siedepunkt als andere Ether und kann daher auch unter härteren Bedingungen eingesetzt werden. Darüber hinaus ist MTHP stabiler gegenüber Autoxidation und zeigt ein im Vergleich zu THF besseres Toxizitätsprofil.

MTHP vereinfacht den Prozess und unterstützt das Konzept der nachhaltigen Chemie, da es Abwasser und Emissionen reduziert und recycelt werden kann:

  • Hohe Hydrophobiziät
  • Einfache Abtrennung von Wasser (spart Energie, reduziert Abwasser und Emissionen)
  • Hohe Stabilität gegenüber Säuren /Basen
  • Geringe Peroxidbildung 
  • Hohes Lösevermögen
  • Hoher Siedepunkt

  • Organische Reaktionen 
  • Veresterung, Acetalisierung durch azeotrope Wasserabscheidung
  • Veresterung via Säurechlorid
  • Hydrierung 
  • Grignard Reaktion 
  • Kupplungsreaktion
  • Metallreduktion 
  • Alkyl-Lithium-Reaktion 
  • Polymerisierung
  • Beschichtung

Kontakt zu Kuraray

Sprechen Sie mit uns. Wir haben vielleicht auch für Ihr Problem die passende Lösung.

Telefon: +49 69 305 35 844
Fax: +49 69 305 35 645
Chemicals@kuraray.com

Kontakt